männliche Jugend

Jugend männlich

Trainer
Eric Hirsch / Steffen Abraham

Kontakt:
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" style="line-height: 1.3em;">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 0173/9082791

Trainingszeit:
Mi. von 17-19 Uhr

 
23.01.2016: Hinrunde der U20 Kreismeisterschaften Jugend männlich


Am Samstag, den 23.01.16, fand in Riesa im Heisenberg-Gymnasium die Hinrunde der U20 Kreismeisterschaften statt. Die Teilnehmenden Mannschaften waren Ethos I und II, der SC Riesa und der SV Chemie Nünchritz.

Der männliche Nachwuchs der Nünchritzer reiste mit zwei neuen Mitspielern in Riesa an. Im ersten Spiel ging es gegen den SC Riesa. Hier hatte Dennis Schubert sein Debüt für den SVN. Mit guten konstanten Annahme und Kampfgeist in der Feldabwehr machten es die Nünchritzer dem SC nicht leicht. Es war ein ausgeglichenes Spiel über den gesamten ersten Satz. Durch eine hohe Fehlerquote im Angriff des SC konnten sich die Nünchritzer sogar bis kurz vor Ende eine winzige Führung erspielen. Beim stand von 23:22 gelangen jedoch dem SC die 3 entscheidenden Punkte und der Satz ging mit 25:23 verloren. Im zweiten Satz kam der SC mit ihren Angriffen immer besser durch und erspielten sich bis zur Mitte des Satzes eine 5 Punkte Führung. Mit Teamwork und einer sehr guten Aufschlagsserie von Richard gelang es dem SVN 6 Punkte infolge zu erzielen. Bis zum Satzende war es ein ausgeglichenes Spiel und Nünchritz erspielte sich den 1. Satzball beim Stand von 24:23. Trotz Auszeit und hoch motiviert war das Glück auf Seite des SC Riesa, welche mit 26:24 gewannen.

Im zweiten Spiel ging es gegen Ethos I und gegen ein ehemaliges Teammitglied Tobias Matthes. In diesem Spiel erhielt unser zweiter Neuling die Chance sich zu zeigen und Erfahrung auf dem Spielfeld zu sammeln. Phillipp Funke machte seine Sache gut und erzielte seine ersten Angriffspunkte gegen einen starken Gegner. Ethos machte es den Nünchritzern nicht leicht, von Anfang an gerieten die Nünchritzer in Rückstand und mit kleinen Unsicherheiten im Stellungspiel wurde dieser immer größer. Am Ende stand es 25:14 für Ethos. Mit der Einwechslung von Dennis sollte wieder etwas Ruhe in die Annahme kommen, jedoch machte Tobias von Ethos hervorragende Aufschläge und Nünchritz war machtlos. Durch die gute Feldabwehr gelang es dem SVN auch nicht mit ihren eigenen Angriffen mehr zu punkten und dadurch ging der Satz mit 25:5 verloren.

Nach dieser harten Niederlage trat der SVN gegen Ethos II an. Der erste Satz war vor allem auf beiden Seiten durch gute Aufschläge und schlechte Annahmen geprägt. Durch die Aufschlagsserie von Sven gelang es eine 3 Punkte Führung zu erspielen und Eric machte mit seinen Angriffen weiter wichtige Punkte. Am Ende war es der 1. Satzgewinn mit 25:20. Der zweite Satz verlief ähnlich wie der Erste. Durch eine besser werdende Feldabwehr von Ethos gelang es den Nünchritzern nicht den Satz zu entscheiden. Am Ende stand es 25:23 für Ethos II. Die Entscheidung musste also im Tie-Break her. Mit Heimvorteil und jeder Menge Unterstützung begann Ethos den Satz stark. Nach einer Auszeit fingen sich die Nünchritzer und erspielten sich zum Seitenwechsel die 8:7 Führung. Nach hartem Kampf gelang es den Nünchritzern den 1. Matchball abzuwehren und die Chance selbst das Spiel zu entscheiden. Leider war am Ende irgendwie die Luft raus und die Konzentration weg. Ethos II gewann mit 17:15 Punkten.

Nach diesen denkbar knappen Ergebnissen im 1. und 3. Spiel ist für den SVN in der Rückrunde noch alles drin.

Es spielten für Nünchritz: Eric M. (C), Paul, Sven, Darius, Richard, Phillipp und Dennis.


Geschrieben von Eric Karrasch


Kinder- und Jugendsportspiele 2014

Bronzemedaille für unsere U18

Am Sonntag den 29.06.2014 fanden die diesjährigen Kinder- und Jugendsportspiele statt. In der männlichen Jugend U18 standen sich vier Mannschaften gegenüber: SV Miltitz, SC Riesa, Ethos Riesa und SV Chemie Nünchritz.

Im ersten Spiel trafen die Nünchritzer auf die Mannschaft vom SC Riesa. Das Spiel war geprägt von guten Aufschlägen und jeder Menge Kampfgeist. Der SVN hielt tapfer mit und erarbeitete sich durch gutes Stellungsspiel den einen und anderen Punkt. Bis zur Mitte des Satzes war der Punktestand ausgeglichen. Leider schlichen sich dann einige Aufschlagsfehler in das Nünchritzer Spiel, wodurch der Gegner in Führung ging und am Ende mit 25:18 gewann. Im zweiten Satz gelang es den Nünnies durch gute Blockarbeit den Gegner zu Angriffsfehlern zu zwingen und somit eine Führung herauszuspielen 15:12. Im Endspurt gelang es leider nicht den Satz zu gewinnen und das Spiel endete 0:2.

Der nächste Gegner war Miltitz, hier musste unbedingt ein Sieg her. Motiviert startete der SVN in den ersten Satz. Schnell gelang es einen 5 Punkte Vorsprung herauszuspielen. Dann schlichen sich auf beiden Seiten viele Fehler ein und die Konzentration war weg. Positiv war nur der Satzgewinn mit 25:19. Nach einer Standpauke vom Trainer waren alle wieder wach. Die Bewegung stimmte und die Körpersprache war gleich ganz anders. Durch eine super Aufschlagsserie vom Kapitän Tobias und einer hervorragenden Feldabwehr gelang es den Miltitzern kaum noch zu punkten. Mit einem deutlichen 25:10 Satzgewinn gelang der erste Sieg des Tages. Mit dieser Leistung war es auch möglich Ethos Riesa zu schlagen.

Im letzten Spiel des Tages wartete der Kreismeister Ethos Riesa auf die Nünchritzer. Gleich zu Beginn der Partie gelang es Ethos durch starke Aufschläge einen deutlichen Vorsprung zu erzielen. Der SVN fand einfach nicht in den Spielrhythmus und machte es durch viele Eigenfehler dem Gegner leicht. Der erste Satz war recht schnell mit 13:25 entschieden. Nach taktischen Hinweisen gelang es den Nünchritzern im zweiten Satz ihre Eigenfehler zu reduzieren und mit einer guten Feldabwehr ein spannendes Spiel zu liefern. Vor allem Darius lief zu seiner Höchstform auf und könnte mit seinem Kampfgeist viele gegnerische Angriffe entschärfen. Durch die guten Annahmen gelang es auch Eric gute Angriffe zu verwandeln. Bis zum 17:18 waren beide Mannschaften immer auf Augenhöhe. Leider gelang es am Ende nicht den Satz für sich zu entscheiden und das Spiel endete mit 20:25 und 0:2.

Am Ende erkämpfte sich die Nünchritzer Jugend eine Bronze-Medaille.
Unbenannt3
Wir möchten uns recht herzlich im Namen des SV Chemie Nünchritz für die Hilfe der Eltern bedanken und wünschen den Spielern schöne Ferien.
Wir wünschen dem Verletzten Paul alles Gute und eine schnelle Heilung!
Für Nünchritz spielten: Tobias Matthes, Eric Mammitzsch, Tom Müller, Darius Winter, Oliver Mai und Sven Schwebe
Unbenannt1
Trainer: Eric Hirsch und Steffen Abraham

Geschrieben von Eric Hirsch


 

Kreismeisterschaft 2014

U18 erreicht den 2. Platz


Am ersten Spieltag der U18 startete der männliche Nachwuchs des SV Chemie Nünchritz mit einer sehr eindrucksvollen Leistung in die Kreismeisterschaft. Im ersten Spiel wartete der Favorit Ethos Riesa. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Satz hatte der Gegner recht schnell einen großen Vorsprung. Allmählich kamen die Nünchritzer immer besser ins Spiel konnten den Satz aber nicht mehr gewinnen. Hoch motiviert und mit tatkräftiger Unterstützung eines begeisterten Publikums ging es in den zweiten Satz. Der Verlauf des Satzes war diesmal genau umgekehrt zu Gunsten der Nünchritzer. Nun musste der Tie-Break her. Dieser war sehr hart umkämpft, beide Mannschaften schenkten sich nichts. Mit dem Fanblock im Rücken gelang es den Favoriten mit 2:1 zu besiegen.

In der zweiten Partie wartete die Mannschaft aus Miltitz. Nur nicht nachlassen war die Devise. Mit gutem Spiel und druckvollen Aufschlägen gelang ein sicherer 2:0 Sieg.

Das dritte Spiel gewann Ethos souverän mit 2:0.


Unbenannt

Zum Rückrundenspieltag könnte die Mannschaft aus Miltitz leider nicht antreten. Am 18.07.14 ging es nach Riesa ins Heisenberg-Gymnasium zum Finalspiel gegen Ethos. Mit dem Heimvorteil und sehr starken Aufschlägen von den Riesaern sind die Nünchritzer schnell in Rückstand geraten. Die Aufholjagd in der Mitte des Satzes blieb jedoch erfolglos, sodass der erste Satz deutlich verloren ging. Alles war noch drin wie es die Nünnies im ersten Spiel bewiesen haben. Die Fehlerquote im eigenen Spiel sank und die gegnerischen Aufschläge ließen nach, wodurch es zu einem knappen und spannenden Spiel wurde. Am Ende konnte sich jedoch Ethos leicht absetzten und gewann das Spiel 2:0.

Unbenannt2

Leicht enttäuscht aber mit guten Chancen für die Kinder- und Jugendsportspiele sicherte sich der SVN den 2. Platz im Kreis.

Es spielten: Tobias Matthes, Eric Mammitzsch, Tom Müller, Paul Scheinert, Darius Winter, Oliver Mai und Sven Schwebe


Ein riesen Dank an den Fanblock für die tolle Unterstützung, das neue Logo und das fantastische Plakat!

Trainer: Eric Hirsch und Steffen Abraham

Unbenannt1

Geschrieben von Eric Hirsch

Login Form

Unsere Partner

 
albrecht
 
pflegedienststeuer

 
boberach